A-   A+
Am zweiten Abend der interkommunalen Zusammenarbeit der Regio Kreuzlingen wurden «Leuchttürme» mit regionaler Ausstrahlung präsentiert. Einer davon war ein «richtiger» Turm – nämlich der Austragungsort: der Napoleonturm in Wäldi.
Die Regio Kreuzlingen schwimmt mit dem Strom: Die grosse Mehrheit der Gemeinden und Schulen im Bezirk unterstützen die Sanierung und Erweiterung des Thermalbads Egelsee in Kreuzlingen ideell und finanziell.
Die Regionalplanungsgruppe Regio Kreuzlingen stärkt den öffentlichen Verkehr in der Region nachhaltig: Die Delegiertenversammlung vom Mittwochabend, 8. März 2017, sprach sich dafür aus, die Abonnemente im Bezirk weiterhin verbilligt anzubieten.
In der Vernetzung und in Kooperationen von Gemeinden liegen Potenziale, die genutzt werden sollten. Deshalb war Regierungsrat Walter Schönholzer am Freitagabend, 30. September 2016, zu Gast in der Mehrzweckhalle in Bottighofen. Am Abend der interkommunalen Zusammenarbeit zeigte er neben anderen Experten den über 60 Behördenvertretern aus der Regio Kreuzlingen auf, weshalb die Region als «gemeinsam…
Die Regio Kreuzlingen setzt auf eine sinnvolle Entwicklung, in der das Wachstum aller Mitgliedsgemeinden aufeinander abgestimmt ist. Sie hat im Zusammenhang mit dem neuen kantonalen Richtplan ein regionales Siedlungskonzept erarbeitet: Deshalb können nun einzelne Gemeinden Bauzonen im Richtplan untereinander abtauschen.
Die Trägerschaft hat das Agglomerationsprogramm Kreuzlingen-Konstanz weiterentwickelt und den Entwurf des Agglomerationsprogramms der 3. Generation erarbeitet. Dieser liegt bis am 14. Oktober 2016 zur öffentlichen Bekanntmachung auf.
Der Entwurf des teilrevidierten Richtplans wird in allen Politischen Gemeinden so aufgelegt, dass ihn jedermann einsehen kann.
In der Hafenstube Bottighofen veranstaltete die Regionalplanungsgruppe Kreuzlingen am Freitag, 26. Juni 2015, einen Early Morning Event zum Thema «Energie-Region». Die Experten Markus Portmann und Sven Fitz referierten über die vielfältigen Möglichkeiten der regionalen Zusammenarbeit im Energiebereich.
Die Delegierten der Regionalplanungsgruppe Regio Kreuzlingen setzen bewusst Zeichen für die Zukunft und stärken die regionale Zusammenarbeit. Ausdruck davon sind die Entwicklung eines regionalen Siedlungskonzepts und die Wahl von René Walther zum neuen Präsidenten.
Der Regierungsrat hat die Leistungsvereinbarung zwischen dem Bund und dem Kanton Thurgau sowie dem Verein Agglomeration Kreuzlingen-Konstanz genehmigt. Es handelt sich um die zweite Generation des Agglomerationsprogramms Kreuzlingen-Konstanz im Bereich Verkehr und Siedlung.