A-   A+

karte[1].jpg

REGION

Die Regio Kreuzlingen zählt rund 45'000 Einwohnerinnen und Einwohner, die sich auf 14 Gemeinden verteilen. Jede Gemeinde hat ihre eigenen Stärken. Im Hinblick auf die regionale Entwicklung gehen sie aber wichtige Wege gemeinsam und nutzen die Synergien der Geschäftsstelle der Regionalplanungsgruppe Kreuzlingen. > Karte

Altnau 

Altnau wird im kantonalen Richtplan als zentraler Ort im ländlichen Raum definiert. Dementsprechend verfügt das Dorf über eine gute Infrastruktur. Das «Apfeldorf» mit seinen 2150 Einwohnern ist umgeben von prächtigen Obstplantagen. Ein ganz besonderer Aussichtspunkt ist der Schiffsanlegesteg – der längste am ganzen Bodensee.

Bottighofen

Bottighofen gilt als zentraler Ort in einem Entwicklungsraum und ist ein kleiner, aber selbstbewusster Wohn- und Arbeitsplatzstandort. «Attraktiv mit hoher Lebensqualität» lautet der Slogan des 2100-Seelen-Dorfs Bottighofen. Dazu tragen unter anderem das malerische Hafenareal und die Nähe zur Stadt Kreuzlingen bei.

Ermatingen

Ermatingen figuriert im Kanton Thurgau als zentraler Ort in einem Entwicklungsraum mit guter Infrastruktur und bevorzugten Wohnlagen. Etwas mehr als 3000 Menschen leben im Fischerdorf Ermatingen. Es erstreckt sich vom Seerücken bis hinunter zum Südufer des Untersees und bietet eine Reihe historischer Gebäude.

Gottlieben

Gottlieben trägt seinen Namen in die ganze Welt: Die Gottlieber Hüppen sind über die Region und die Landesgrenzen bekannt. Sie stammen aus dem idyllisch gelegenen Bodensee-Dörfchen, das mit 300 Einwohnern die kleinste Gemeinde des Thurgaus ist. Sie ist aber ein kultureller, kulinarischer und touristischer Geheimtipp.  

Güttingen 

Auf der einen Seite vom Wasser begrenzt, auf der anderen von einem der grössten Eichenwälder Europas – das ist Güttingen. Rund 1500 Menschen wohnen im naturverbundenen Dorf am Bodensee, das sich durch eine überdurchschnittliche Zahl an Arbeitsplätzen in Klein- und Mittelunternehmen auszeichnet. 

Kemmental 

Die Gemeinde Kemmental ist ein wichtiger zentraler Ort im ländlichen Raum auf dem Seerücken. Sie erstreckt sich über mehrere Dörfer zwischen Ottenberg und Seerücken, In den Ortschaften Alterswilen, Altishausen, Dotnacht, Ellighausen, Hugelshofen, Lippoldswilen, Neuwilen und Siegerhausen leben rund 2300 Einwohner. Sie geniessen viel Ruhe und eine herrliche Natur.

Kreuzlingen

Fast 21'000 Einwohner zählt Kreuzlingen, die grösste Schweizer Stadt am Bodensee und unmittelbare Nachbarin der Stadt Konstanz. Kreuzlingen ist Hauptort des Bezirks, international zusammengesetzt und mit seinen zahlreichen Bildungsinstitutionen als «Denk-Sport-Stadt» positioniert. Verkehrlich gut erschlossen und mit einem reichen Kulturangebot bietet Kreuzlingen eine hohe Lebensqualität. 

Langrickenbach  

Die Landgemeinde Langrickenbach ist weit verzweigt und besteht aus den Dorfteilen Zuben, Schönenbaumgarten, Herrenhof, Langrickenbach und Dünnershaus. Sie hat etwas mehr als 1200 Einwohner und bietet neben viel Lebensqualität einen herrlichen Ausblick – im Norden zum Bodensee und im Süden zum Alpsteinmassiv. 

Lengwil

Oberhalb des Bodensees und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Kreuzlingen liegt idyllisch aber nicht verträumt, die Gemeinde Lengwil mit den Ortsteilen Dettighofen, Illighausen, Lengwil und Oberhofen. Sie zählt knapp 1500 Einwohner und bietet als Wohn-, Arbeits-, und Erholungsgebiet die vielfältigsten Nutzungsmöglichkeiten. 

Münsterlingen 

Getreu dem Slogan liegt für die 3000 Bewohner der Gemeinde Münsterlingen das Schöne ganz nah – dazu gehört unter anderem das naturbelassene Seeufer. Bekannt ist die Gemeinde mit den beiden Dorfteilen Landschlacht und Scherzingen als zentraler Ort im Entwicklungsraum auch wegen des ansässigen Spitals und anderer Einrichtungen im Gesundheitswesen. 

Raperswilen 

400 Einwohner zählt die Gemeinde Raperswilen mit ländlichem Flair. Sie erstreckt sich in wunderbarer Lage auf dem Seerücken und bietet neben viel Natur einen atemberaubenden Blick in Richtung Alpenpanorama.

Salenstein 

Im Schloss Arenenberg wohnte einst nicht nur Königin Hortense, sondern ab 1825 auch der 1808 geborene Sohn Louis Napoleon, später Kaiser Napoleon III, und Ehrenbürger von Salenstein.
Vier weitere Schlösser stehen auf dem Gemeindegebiet von Salenstein, das am Südufer des Untersees liegt und 1300 Menschen beheimatet. Die Gemeinde Salenstein besteht aus den drei Ortsteilen Mannenbach, Salenstein und Fruthwilen und geniesst einen hervorragenden Ruf als schöne Wohngemeinde mit Seesicht.

Tägerwilen 

Mit 4300 Einwohnern ist Tägerwilen die zweitgrösste Ortschaft in der Region Kreuzlingen. Die Gemeinde grenzt an den Seerhein, der Boden- und Untersee verbindet, sowie an Kreuzlingen und Konstanz.  Tägerwilen ist im Kanton Thurgau ein zentraler Ort im Entwicklungsraum. In den letzten Jahren wurden überdurchschnittlich viele – zum Teil hoch qualifizierte – Arbeitsplätze geschaffen und die Bevölkerung wuchs stark.  

Wäldi 

Knapp 1000 Einwohner zählt die Landgemeinde Wäldi mit den Dorfteilen Wäldi, Sonterswil, Lipperswil und Engwilen. Wanderwege, Radwege und Erholungsräume liegen direkt vor der Haustür. Mit dem Freizeitpark Connyland und der schönen Golfanlage befinden sich im Ortsteil Lipperswil zwei touristische Leuchttürme. 

NEWS

Regio zeigt «Leuchttürme»

Am zweiten Abend der interkommunalen Zusammenarb…

Regio unterstützt Thermalbad

Die Regio Kreuzlingen schwimmt mit dem Strom: Di…