A-   A+

sportanlage[1].jpg

SPORT- UND FREIZEITANLAGENKONZEPT: REGIONAL DENKEN

Die Regio Kreuzlingen verfügt über eine grosse Vielfalt an Sport- und Freizeitanlagen, die unterschiedlich stark frequentiert, zum Teil aber voll ausgelastet sind. Damit die Anlagen optimal von den ansässigen und regionalen Vereinen ausgelastet werden können, soll mit einem Sport- und Freizeitanlagenkonzept ein Überblick über die Anlagen sowie deren Auslastung geschaffen werden.

Erhoben werden aber nicht nur die Sport- und Freizeitanlagen, sondern auch die Wünsche und Bedürfnisse der ortsansässigen Vereine im Hinblick auf die Anlagennutzung.

Die Ziele des sich in Erarbeitung befindenden Sport- und Freizeitanlagenkonzepts betreffen  hauptsächlich zwei Anliegen:

  1. Der Koordination der Belegung von Sport- und Freizeitanlagen soll vereinfacht werden: Die Vereine sollen relativ rasch erfahren, wo überhaupt oder wo bei voll ausgelasteten Anlagen im eigenen Ort in nächster Nähe passende Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Dafür kann das Sport- und Freizeitanlagenkonzept konkrete Ansätze liefern.
  2. Die Infrastrukturinvestitionen sollen weitsichtig in der ganzen Region aufeinander abgestimmt werden. Solange Ausweichmöglichkeiten in anderen Gemeinden der Region bestehen, sollen keine Anlagen im jeweiligen Ort realisiert werden. Wo sich Investitionen aufdrängen, soll die Infrastruktur mit Blick auf den regionalen Bedarf geschaffen und auch regional finanziert werden. Dank dem Sport- und Freizeitanlagenkonzept können erste Tendenzen ausgemacht werden und weitere konkrete Schritte eingeleitet werden.

Zurück zu Projekte

NEWS

Regio zeigt «Leuchttürme»

Am zweiten Abend der interkommunalen Zusammenarb…

Regio unterstützt Thermalbad

Die Regio Kreuzlingen schwimmt mit dem Strom: Di…